Das Projekt

Projektziele

Das Wissensportal Bildungsgeschichte Schweiz ermöglicht Forschenden, Studierenden, Lehrenden und einer interessierten Öffentlichkeit eine disziplinär strukturierte sowie mehrsprachige Recherche zu Quellen und Daten der historischen Bildungsforschung für die Schweiz. Die unterschiedlichen digitalen Infrastrukturen sind über eine Suchmaske auffindbar.

Forschenden wird eine einfache Möglichkeit zur Veröffentlichung bildungshistorischer Forschungsdaten im Sinne des Forschungsdatenmanagements (SNF-Strategie zu Open Research Data) ermöglicht.

Projektorganisation

Disziplinäre Begleitgruppe

Arbeitsgruppe Historische Bildungsforschung (SGBF)

Projektkernteam (technische Entwicklungsphase)

Christina Rothen; Thomas Ruoss; Lucien Criblez (Universität Zürich)
Projektleitung

Peter Schäuble (Eurospider Information Technology)
Entwicklung der Suchmaschine

Amanda Sauter & Mauro Bieg (2324.ch)
Design und Entwicklung des Frontends

Sergio Maffioletti (S3IT, Universität Zürich)
Backend und Langzeit-Repository (Koordination DaSCH)

Carmen Flury, Tamara Lehner-Loosli, Lars Heinzer (Universität Zürich)
Projektmitarbeitende Bildung in Zahlen

Bei den Mitarbeitenden des Dipartimento formazione e apprendimento della Scuola universitaria professionale della Svizzera italiana (SUPSI DFA), der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung des DIPF (BBF), des Schweizerischen Bundesarchivs, des Staatsarchivs Zürich, der Zentralbibliothek Zürich, der ETH-Bibliothek und der Stiftung Pestalozzianum sowie namentlich bei Flavian Imlig, Wolfgang Saalfeld, Lars Müller, Anja Giudici, Giorgia Masoni, Alexandre Fontaine, Karin Manz, Caroline Suter und Simon Allemann bedanken wir uns für die vielseitige Unterstützung.

Kontakt

redaktion@bildungsgeschichte.ch